German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish
20 Mai
21 Mai
Kinder & Jugendtraining
Dienstag 17:00 - 18:30
21 Mai
Erwachsenentraining
Dienstag 19:30 - 20:00
23 Mai
Traininsgmöglichkeit Erwachsene
Donnerstag 19:30 - 20:00
24 Mai
Kinder & Jugendtraining
Freitag 15:30 - 18:30

Damen 1 spielen um Aufstieg in die Regionalliga

Eine großartige Saison liegt hinter den Damen 1 der Volleyballabteilung, doch am Samstag kann die Mannschaft ihre bisherige Leistung krönen. Das Team von Trainer Hans-Jürgen Porsch tritt um 15 Uhr in Inning am Ammersee zu den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga an. Erster Gegner wird dabei der Zweitplatzierte der Bayernliga Süd, Gastgeber SV Inning, sein. Beide Mannschaften haben noch nie gegeneinander gespielt und der Heimvorteil spricht für Inning, doch Nittenau konnte in der abgelaufenen Saison auch auswärts wichtige Punkte einfahren und gerade in der Fremde wurde kurz vor Weihnachten durch Siege in Rottendorf und Veitsbronn der Grundstein für die Vizemeisterschaft gelegt. Ein vielleicht noch härterer Brocken dürfte der Achtplatzierte der Regionalliga, der TSV Deggendorf, sein. Doch auch hier sieht Porsch sein Team keineswegs in der Rolle des krassen Außenseiters. „Zuletzt haben wir zum Teil überragend gespielt. Jede Spielerin war in Toppform, als es darauf ankam. Warum sollte das am Samstag anders sein?“ so der TSV-Coach, der auf die verletzte Diagonalspielerin Julia Rathgeber verzichten muss, ansonsten aber auf den ganzen Kader zurück greifen kann.

Deggendorf kennt man aus zahlreichen Trainingsspielen – ein junge, ehrgeizige Mannschaft, die zudem schon zwei Jahre Regionalligaerfahrung aufzuweisen hat. Aber die Hauptlast im Angriffsspiel lastet bei den Mädels aus Niederbayern auf nur wenigen Schultern. Ziel des TSV muss es also sein, diese Spielerinnen in den Griff zu bekommen. Dann sollte am Samstag zumindest ein Sieg drin sein für Nittenau; möglicherweise würde das sogar für den Aufstieg reichen. Doch sicher kann sich nur der Erstplatzierte am Samstag sein – wer das Dreierturnier gewinnt, geht im Herbst in der Regionalliga an den Start. Die Volleyballabteilung setzt zur Unterstützung des Teams einen Fanbus ein. Abfahrt ist um 11:15 Uhr an der kleinen Regenbrücke, eine Zusteigemöglichkeit besteht um etwa 11:45 Uhr am Pendlerparklatz am „Karether Kreisel“.

Tischtennis News

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen