German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish
19 Nov
Kinder & Jugendtraining
Montag 16:30 - 18:00
20 Nov
Erwachsenentraining
Dienstag 19:30 - 22:00
22 Nov
Traininsgmöglichkeit Erwachsene
Donnerstag 19:30 - 22:00
22 Nov
TSV Detag Wernberg III - TSV Nittenau II
Donnerstag 19:30 - 22:30
22 Nov
TSV Nittenau - ASV Burglengenfeld
Donnerstag 19:30 - 22:30

Jahresrückblick der Radsportabteilung bei Weihnachtsfeier

Die Radsportabteilung  des TSV Nittenau hielt im Gasthaus Jakob in Bodenwöhr ihre Weihnachtsfeier ab. Mehr als 50 Mitglieder nahmen das Angebot wahr und ließen damit das sportliche Jahr 2012 gemeinsam ausklingen. Das Rahmenprogramm begann mit einem winterlichen Spaziergang um den Hammersee, an dessen Ufer anschließend die ersten längeren Gespräche bei einer Tasse Glühwein geführt wurden. Nach dieser Einstimmung schmeckte das vorbestellte Essen ganz vorzüglich. Gut gesättigt lauschten die Nittenauer Radfahrer dem Jahresrückblick, der dieses mal von Monika Aschenbrenner vorgetragen wurde. Sie begrüßte alle Anwesenden im Namen der neu gewählten Vorstandschaft recht herzlich und bedankte sich zu aller erst bei allen, die im vergangenen Jahr mitgeholfen und sie so tatkräftig unterstützt haben.

Die Jahresrückschau begann mit der Neuwahl im Februar. Die neue Vorstandschaft besteht jetzt aus vier Frauen, die mit viel Engagement an die neue Aufgabe herangegangen sind. Das erste Ziel war, sattelfest zu werden, was sie den Sommer über bereits mehrfach unter Beweis gestellt haben.

Im März wurde das obligatorische Trainingslager für Rennradfahrer in Mallorca abgehalten. Im April fanden sich beim Anradeln über 40 Radler im Vereinstrikot ein, was am Treffpunkt, dem Brunnen am Marktplatz in Nittenau, ein sehr schönes Bild ergab. Im Mai nahmen 15 Radler am Oberpfälzer Radsporttag in Windischeschenbach teil. Hier wurde bei einer geführten Tagestour unter anderem auch das Bohrloch der Kontinentalen Tiefenbohrung besichtigt. Des weiteren fanden im Mai zwei MTB-Kurse statt. Trailscout Dirk Knapstein reservierte als Leiter einen Kurs davon ausschließlich für „Ladies only!“. Im Juni wurde zusammen mit der Laufabteilung des TSV Nittenau Johanni gefeiert. Eine MTB-Jugendgruppe nahm unter Leitung von Jugendtrainer Manfred Pöllinger am Regionalentscheid der Ostbayerischen Schulen teil und qualifizierte sich mit Platz 1 für den Landesentscheid. Dieser konnte dann im Juli gewonnen werden, was den Bayerischen Meistertitel bedeutete. In diesem Monat fand auch der 23. Nittenauer Minitriathlon statt, den die Radsportabteilung ausrichtete. Mit 130 Teilnehmern war dieser wieder hervorragend besucht. Nach spannendem Wettkampf konnte sich das Trio Gunter Michl (Schwimmen), Albert Auburger (Rad) und Fritz Lanzl (Lauf) den begehrten Titel des Nittenauer Staffelstadtmeisters einfahren, den es im nächsten Jahr zu verteidigen gilt. Weiter stand ein Hüttenwochenende mit geführten MTB-Ausfahrten in Saalbach Hinterglemm auf dem Programm. Zudem wurden am Lupburg- und Arberradmarathon teilgenommen.

Die Vereinsmeiterschaft für Rennrad wurde heuer wieder als Einzelzeitfahren ausgetragen. Start war bei der Bushaltestelle in der Walderbacherstraße. Dann führte die Strecke flussaufwärts nach Reichenbach. Dort wurde der Regen überquert und ging es wieder in Richtung Nittenau. Es folgte der Anstieg nach Bodenstein, danach ging es nur noch bergab und die Zeitfahrer erreichten das Ziel beim Ortsschild auf Höhe des Bauhofes mit Höchstgeschwindigkeit. Erste bei den Damen und damit Vereinsmeisterin 2012 wurde Monika Pöllinger, bei den Herren sicherte sich Manfred Pöllinger mit dem ersten Platz den Titel des Vereinsmeisters. Beiden wurde jeweils der Pokal für ein Jahr überreicht.

Ein weiteres sportliches Ausrufezeichen setzten Christina und Tobias Seidl. Sie nahmen an der Trans Schwarzwald teil, einem Mehretappenrennen. Dabei benötigten sie an fünf Tagen für 394,5 km und insgesamt 10020 Höhenmeter genau 29:21 Stunden und belegten damit den 14 Platz in der Mixed-Kategorie. Ein weiterer Höhepunkt war die Teilnahme an der 24-Stunden-MtB Weltmeisterschaft auf dem ehemaligen Gelände des Industriemuseums der ehemaligen Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg. Hier waren die TSV-ler mit einer 4-er und zwei 2-er Teams am Start. Tanja Eschl, Karin Lanzl, Martin Rudhart und Albert Auburger belegten den 12 Platz, Fritz Standecker und Uwe Wolf erreichten den 7 Platz. Michael Parvas und Thomas Lanzl wurden in ihrer Klasse sogar Vizeweltmeister.

Im September fand das Nittenauer Bergzeitfahren von Hof am Regen nach Eckartsreuth statt. Dieses Rennen findet seit Jahren im Rahmen des Bergzeitcups statt, der zusammen mit den Radsportfreunden des TV Burglengenfeld ausgetragen wird. Im Oktober war die Vereinsmeisterschaft MTB mehrfach angesetzt. Es musste jedoch aufgrund des schlechten Wetters abgesagt werden. Besser läuft es beim neu gegründeten Radlerstammtisch. Dieser findet seit Oktober an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat statt und erfreut sich zahlreichen Besuches. Hier wird die radarme Zeit gemeinsam überbrückt und über das Radfahren zumindest geredet und Pläne geschmiedet. Mit der traditionellen Weihnachtsausfahrt mit dem MTB am 24. Dezember von Nittenau über den Jugenberg nach Eckartsreuth wurde das sportliche Jahr offiziell beendet. Endgültig Schluss ist dann am 31.12 2012 mit der Teilnahme am Silvesterlauf und abends bei einer gemeinsamen Silvesterparty im Gasthaus Jakob in Nittenau. Über 50 Anmeldung sind hierfür eingegangen, so Aschenbrenner ->  Bildergalerie

Für das nächste Jahr ist geplant, die erfolgreiche Arbeit von 2012 weiterzuführen. Bei einem ähnlichen Programm für 2013 will die Vorstandschaft ein wenig Fein-Tuning betreiben.

Für unfallfreie Ausfahrten war die erste Vorsitzende Miachaela Bock auf der Suche nach einem Schutzpatron für Radfahrer. Sie ist tatsächlich fündig geworden. Tanja Eschl verlas mit einem kleinen Augenzwinkern die Geschichte von Stella da Canella, in der diese mit einem Schmunzeln zur Schutzpatronin der Radfahrer erhoben wurde. Ihr Bildnis zierte dann auch ein kleines Präsent, das die Vorstandschaft schön verpackt hatte und an alle anwesenden Radler verteilte. Nach der Verlosung von Wichtelgeschenken klang der Abend ruhig aus.(tgm)



weihnachten

Stadtmeister im Einzelzeitfahren Rennrad Monika und Manfred Pöllinger, beide
mit Pokal und drei Damen der Vorstandschaft Abteilung Radsport von links:
Martina Meierhofer, Monika Aschenbrenner und rechts Tanja Eschl

Tischtennis Ergebnisse

TSV Nittenau - Tischtennis

Letzte Spiele drucken

Letzte Spiele

Tag DatumUhrzeitLiga HeimGastErgebnis
Di.13.11.1820:00Herren BezirksoberligaDJK EttmannsdorfTSV Nittenau4:9
Mi.14.11.1820:00Damen Bezirksklasse BSF Bruck 96 IITSV Nittenau II7:3
Fr.16.11.1819:30Herren Bezirksklasse D Süd (4er)TSV Nittenau IVASV Fronberg III1:8
19:30Herren Bezirksklasse B SüdTTC 1968 Neunburg vorm Wald IITSV Nittenau II1:9
Sa.17.11.1816:00Damen BezirksoberligaTSV NittenauASV Burglengenfeld7:7
19:30Herren Bezirksklasse C SüdTSV Klardorf IITSV Nittenau III0:9

TSV Nittenau - Tischtennis

Nächste Spiele drucken

Nächste Spiele

Tag DatumUhrzeitHalle Liga HeimGast
Do.22.11.1819:30THerren BezirksoberligaTSV NittenauASV Burglengenfeld
19:301Herren Bezirksklasse B SüdTSV Detag Wernberg IIITSV Nittenau II
Sa.24.11.1816:00TDamen BezirksoberligaTSV NittenauTSV Klardorf
18:301Herren Bezirksklasse C SüdDJK SV Steinberg IIITSV Nittenau III
18:301Herren BezirksoberligaTSV WaldershofTSV Nittenau
19:30THerren Bezirksklasse B SüdTSV Nittenau IITSV Klardorf

Tischtennis News

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen